– Serien

now browsing by category

Serien die in der Flimmerkiste liefen

 

Strandpiraten (1972)

Strandpiraten (Originaltitel: The Beachcombers) ist eine kanadische Fernsehserie, die von 1972 bis 1990 in Kanada lief und bis heute die am längsten laufende für das kanadische Fernsehen produzierte Fernsehserie ist. Insgesamt wurden in Kanada 387 Folgen produziert, von denen 91 in Deutschland synchronisiert und seit 1976 im ZDF und in den Dritten Programmen ausgestrahlt wurden.

Serienüberblick

Die Serie beschreibt das Leben von Nick Adonidas, eines griechisch-kanadischen Baumstammsammlers in British Columbia, dessen Job es ist, die Küste nordwestlich von 

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Strandpiraten (1972)
5 (100%) 1 vote

Die Benny Hill Show (1955)

Die Benny Hill Show ist eine britische Comedy-TV-Show, gespielt von Namensgeber Benny Hill. Die Show wurde in verschiedenen Formen zwischen 15 Januar 1955 und 16. Mai 1991 in über 

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Die Benny Hill Show (1955)
5 (100%) 1 vote

Der Doktor und das liebe Vieh (1977)

Der Doktor und das liebe Vieh (engl. All Creatures Great and Small, in wörtlicher Übersetzung Alle Wesen groß und klein) ist der Titel einer BBC-Fernsehserie der späten 1970er und 1980er Jahre, die in den Yorkshire Dales spielt. Sie basiert auf den Erzählungen des Tierarztes James Herriot.

Die in diesem Artikel behandelte TV-Serie ist zu unterscheiden von dem gleichnamigen 1974 erschienenen Spielfilm.

Grundlage

Der Serie liegen die Erzählungen des britischen Veterinärs James Alfred Wight (1916–1995) zugrunde, die er unter dem Pseudonym James Herriotveröffentlichte.

Der englische Originaltitel der Serie geht auf eine

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Der Doktor und das liebe Vieh (1977)
5 (100%) 1 vote

La Linea (1969)

La Linea (auch Lui genannt) ist eine seit 1969 international bekannte männliche Zeichentrickfigur des italienischen Cartoonisten Osvaldo Cavandoli (1920-2007).

Dem Fernseh- und Kinopublikum ist die Animation vertraut als ein großnasiges, stets nörgelndes weißes „Linienmännchen“ auf einfarbigem (meist blauem oder grünem) Hintergrund, das von seinem

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

La Linea (1969)
5 (100%) 1 vote

Harald und Eddi (1987)

Harald und Eddi war eine Sketch-Serie im Ersten mit den beiden Hauptdarstellern Harald Juhnke und Eddi Arent.

Es gab vier Staffeln mit insgesamt 24 Folgen, die von 1987 bis 1989 entstanden. Jede Folge dauerte 25 Minuten. Sie wurden vom 

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Harald und Eddi (1987)
5 (100%) 1 vote

Die Profis (1977)

Die Profis (engl. The Professionals) ist eine britische Kriminal- und Agenten-Actionserie.

Vorgeschichte

Die Fernsehserie wurde nach einer Idee von Brian Clemens durch die Produktionsgesellschaft Mark One Productions hergestellt. Diese Firma, die zu gleichen Teilen Albert Fennell, Brian Clemens und dem

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Die Profis (1977)
5 (100%) 1 vote

Fackeln im Sturm (1985)

Fackeln im Sturm (im Original North and South) ist der Titel einer Miniserie, basierend auf der Romantrilogie Die Erben Kains, Liebe und Krieg und Himmel und Hölle des US-amerikanischen Schriftstellers John Jakes. Die Serie umfasst drei Staffeln mit insgesamt fünfzehn Episoden von jeweils ungefähr neunzig Minuten Spiellänge und hat damit eine Gesamtlaufzeit von über zweiundzwanzig Stunden. In den Hauptrollen sind Patrick Swayze und James Read zu sehen, in Gast- und Nebenrollen wirken außerdem viele bedeutende Schauspieler mit.

Gegenstand sind die Vereinigten Staaten des 19. Jahrhunderts vor, während und unmittelbar nach dem amerikanischen Sezessionskrieg (1861–1865), wobei im Mittelpunkt die fiktiven Familien Main und Hazard stehen. Während die Mains in South Carolina eine

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Fackeln im Sturm (1985)
5 (100%) 1 vote

Die Straßen von San Francisco

Die Straßen von San Francisco (Originaltitel: The Streets of San Francisco) ist eine US-amerikanische Krimi-Fernsehserie, von der in den Jahren von 1972 bis 1977 in fünf Staffeln insgesamt 120 Episoden zu je 45 Minuten entstanden. Sie startete in den USA mit dem Pilotfilm am 16. September 1972 bei ABC. In Deutschland lief die Serie ab 1974 im ZDF. Ab Ende der 1980er Jahre wurde die Serie auf ProSieben wiederholt und die bisher fehlenden Folgen, die nicht im ZDF gezeigt wurden, ausgestrahlt. Eine technisch aufgearbeitete Version lief 2014 bei RTL Nitro.

Handlung

Die Titelhelden, Detective Lieutenant Mike Stone (Karl Malden) und Inspector Steve Keller (Michael Douglas) – in Deutschland Steve Heller, um die Namensgleichheit mit dem

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Die Straßen von San Francisco
5 (100%) 1 vote

Cagney & Lacey (1981)

Cagney & Lacey ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die vom 8. Oktober 1981 bis zum 16. Mai 1988 von CBS im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Sie umfasst sieben Staffeln mit insgesamt 126 Folgen und vier Spielfilmen. Erzählt wird die Geschichte zweier Polizeibeamtinnen vom 14. Revier in New York. Die sehr unterschiedlichen Frauen werden verkörpert von Sharon Gless in der Rolle der Christine Cagney und Tyne Daly in der Rolle der Mary Beth Lacey.

Christine Cagney ist eine selbstbewusste und karriereorientierte alleinstehende Frau, während Mary Beth Lacey eine glückliche Ehe führt und nicht allein ihren Beruf als Mittelpunkt ihres

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Cagney & Lacey (1981)
5 (100%) 1 vote

Unsere kleine Farm (1974)

Unsere kleine Farm ist eine US-amerikanische Fernsehserie in Anlehnung an die gleichnamige autobiographische Buchserie von Laura Ingalls Wilder.

Von Herbst 1974 bis Ende 1983 wurden insgesamt 210 Folgen à ca. 45 Minuten produziert, von denen einige zusammenhängende Doppelfolgen Fernsehfilme à 90 Minuten ergeben. Der auftraggebende Fernsehsender war NBC. In den Hauptrollen waren Michael Landon als Charles Ingalls, Karen Grassle als Caroline Ingalls, Melissa Gilbert als Laura Ingalls und Melissa Sue Anderson als Mary Ingalls zu sehen.

Die Fernsehserie basiert nur frei auf den von Laura Ingalls in den Tagebüchern festgehaltenen Ereignissen und weicht in einigen Punkten auch von der veröffentlichten Buchvorlage ab. So wurden zahlreiche Figuren oder Ereignisse erfunden und hinzugefügt.

 

Beschrieben wird das Leben einer US-amerikanischen Farmersfamilie, in der Laura Ingalls zusammen mit ihren Schwestern Mary, Carrie und Grace in den 1880er Jahren aufwächst.

Im Pilotfilm wurde der Auszug der Familie Ingalls im Jahre 1878 vom waldreichen Wisconsin nach Kansas beschrieben, wo sie inmitten des Indianerterritoriums Mr. Edwards kennenlernen. Dieser hilft ihnen beim Bau ihres Hauses und wird ein guter

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Unsere kleine Farm (1974)
5 (100%) 1 vote