Kinderserie

now browsing by tag

 
 

Disneys Gummibärenbande (1985)

Disneys Gummibärenbande (Originaltitel Disney’s Adventures of the Gummi Bears) ist eine US-amerikanische Disney-Zeichentrickserie, die von 1985 bis 1991 produziert wurde. In Deutschland strahlte 1988 Das Erste die Serie zum ersten Mal aus. Das Original-Titellied Bouncing here and there and everywhere (auf Deutsch: Hüpfen hier und dort und überall) wurde von Patty Silversher komponiert, von Gene Miller gesungen und in über zehn verschiedene Sprachen übersetzt. Die Serie besteht aus sechs Staffeln mit insgesamt 65 je 22 Minuten langen Folgen mit insgesamt 94 Einzelgeschichten. Damit ist Disneys Gummibärenbande die Disney-Serie mit den meisten produzierten Staffeln, wenngleich nicht mit den meisten Folgen.

Handlung

Die Serie handelt von sechs Gummibären, die in einer mittelalterlich anmutenden Märchenwelt als Nachfahren der Großen Gummibären in der unterirdischen Gummibärensiedlung Gummibärental im Wald von Dunwyn leben. Die Gummibären werden von den

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Disneys Gummibärenbande (1985)
5 (100%) 1 vote

Pan Tau (1970)

Pan Tau (deutsch „Herr Tau“) ist eine moderne Märchenfigur der letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts und die Hauptfigur einer gleichnamigen Kinderserie, die als deutsch-tschechoslowakische Koproduktion zwischen dem WDR, den Prager Filmstudios Barrandov und dem tschechoslowakischen Fernsehen (ČST) entstand. Pan Taus geistige Väter sind das Autorenteam Ota Hofman und Jindřich Polák. Hofman war zugleich Drehbuchautor aller Pan-Tau-Filme, deren Regie Polák führte. Im DDR-Fernsehen lief die Serie ab 5. August 1973 unter dem Titel Die Abenteuer des Herrn Tau. 33 Episoden, deutsche Erstausstrahlung 13. Dezember 1970 auf ARD.

Inhalt

Pan Tau selbst ist ein stets freundlich lächelnder, sehr eleganter, gutmütiger Herr im Stresemann-Anzug mit einer Melone, einem Regenschirm und einer weißen Nelke im Knopfloch. Und Pan Tau kann zaubern. Er versprüht zumeist stumme Magie, indem er mit einem Stupser an seiner

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Pan Tau (1970)
5 (100%) 1 vote

Luzie, der Schrecken der Straße (1980)

Luzie, der Schrecken der Straße (im tschechischen Original: Lucie, postrach ulice) ist eine sechsteilige tschechoslowakische-deutsche Fernseh-Kinderserie aus dem Jahre 1980. Das Buch zur Serie schrieben Jindřich Polák und Ota Hofman, Regie führte Jindřich Polák. Die Serie wurde 1980 in Deutschland erstmals ausgestrahlt, in der Tschechoslowakei allerdings erst 1984, dort als Film. Der Film/die Serie wurde in Westdeutschland, z. B. in Köln, sowie in den Prager Filmstudios Barrandov, gedreht. Regisseur Jindřich Polák und der Tricktechniker Alexander Zapletal erhielten für die Serie den Grimme-Preis in Bronze.

Handlung und Schauspieler

Die etwa 6-jährige Schulanfängerin Luzie Krause, gespielt von Žaneta Fuchsová, langweilt sich in den letzten Tagen vor dem ersten Schultag in der Stadt und möchte in Oswald Richters Bande aufgenommen werden. Dazu muss sie verschiedene

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Luzie, der Schrecken der Straße (1980)
5 (100%) 1 vote

Popeye (TV-Serie ab 1958)

Deutsche Erstausstrahlung: 03.03.1975 ZDF
Alternativtitel: Popeye, der Seefahrer / Popeye, ein Seemann ohne Furcht und Tadel

US Zeichentrickserie von Max und Dave Fleischer („Popeye; The Sailor“; 1958–1963; 1978–1981).

In immer neuen Abenteuern kämpft der Seemann Popeye um seine Geliebte Olivia. Insbesondere vor dem bulligen Riesen Bonzo muss er seine Olivia beschützen. Popeye selbst ist ein

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Popeye (TV-Serie ab 1958)
5 (100%) 1 vote

Das Haus der Krokodile (1976)

Das Haus der Krokodile ist eine sechsteilige Kinderserie nach dem gleichnamigen Kinderroman von Helmut Ballot, die unter der Regie von Wilm ten Haaf für das Fernsehen entstand und 1976 ausgestrahlt wurde.

Während seine Eltern im Urlaub sind, nutzt der zwölfjährige Victor die Gelegenheit, einmal ganz allein in der Wohnung herumzustöbern – und sieht im Spiegel für Sekunden einen Mann mit

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Das Haus der Krokodile (1976)
5 (100%) 1 vote

Emily Erdbeer (1980)

 

Eine Serie wo ich gerne weggeschaltet hätte, aber wohin hätte ich schalten sollen ? confused

 

Emily Erdbeer (im englischen Original Strawberry Shortcake) ist eine Figur und Franchise der Glückwunschkartenfirma American Greetings. Neben der Verwendung auf Glückwunschkarten wurden später auch Puppen, Poster und zahlreiche andere Produkte durch

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Emily Erdbeer (1980)
5 (100%) 1 vote

Es war einmal … (1978)

Es war einmal…  ist eine an Kinder gerichtete Zeichentrickserie, die Wissenvermittelt. Im Zeitraum von 1978 bis 2008 wurden sieben Serien à 26 Folgen ausgestrahlt. Dabei handelt jede Serie von einem bestimmten Themengebiet und stellt eine in sich abgeschlossene Serie dar. Die Idee stammt vom Filmproduzenten Albert Barillé.

eswarleben

Zur Reihe gehören folgende Fernsehserien:

  • Es war einmal … der Mensch (1978)
  • Es war einmal … der Weltraum (1982)
  • Es war einmal … das Leben (1986)
  • Es war einmal … Amerika (1991)
  • Es war einmal … Entdecker und Erfinder (1994)
  • Es war einmal … die Entdeckung unserer Welt (1996)
  • Es war einmal … unsere Erde (2008)

Das Achtziger-Forum behandelt weiter unten nur die ersten drei Reihen (1978,1982 & 1986). Ab 1991: Wiki

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Es war einmal … (1978)
5 (100%) 1 vote

Umfrage – Beliebte Trickserien der 70er & 80er

Bereits damals gab es eine Fülle von Trickserien im TV. Es war gar nicht so einfach die Liste zu begrenzen. Nun könnt Ihr voten, max. 10 Eurer Favoriten aus den vom Achtziger-Forum vorgeschlagenen 25 Trickserien

Viel Spaß. smile

Aniserie

Einige Serien sind noch nicht Online, aber bestimmt bald. Diese Umfrage geht bis Samstag den 18 Juni 2016 23:00 Uhr

 

Beliebte Trickserien der 70er & 80er

  • Tom und Jerry (8%, 27 Votes)
  • Captain Future (7%, 24 Votes)
  • Die Biene Maja (7%, 23 Votes)
  • Wickie und die starken Männer (7%, 22 Votes)
  • Familie Feuerstein (6%, 20 Votes)
  • Es war einmal... (6%, 20 Votes)
  • Der Rosarote Panther (6%, 20 Votes)
  • Bugs Bunny (5%, 17 Votes)
  • Heidi (5%, 17 Votes)
  • Doctor Snuggles (4%, 14 Votes)
  • Die Schlümpfe (4%, 14 Votes)
  • Speedy Gonzales - Die schnellste Maus von Mexiko (4%, 13 Votes)
  • Die Peanuts (4%, 12 Votes)
  • Kimba, der weiße Löwe (3%, 11 Votes)
  • Signor Rossi (3%, 10 Votes)
  • Die Gummibärenbande (3%, 10 Votes)
  • Inspector Gadget (3%, 9 Votes)
  • Sindbad (3%, 9 Votes)
  • Pinocchio (2%, 8 Votes)
  • Calimero (2%, 8 Votes)
  • Tao Tao - Tiergeschichten aus aller Welt (2%, 6 Votes)
  • Alice im Wunderland (2%, 6 Votes)
  • Danger Mouse (2%, 6 Votes)
  • Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen (2%, 5 Votes)
  • Die unwahrscheinlichen Abenteuer des Lemi Gulliver (0%, 1 Votes)

Total Voters: 56

Loading ... Loading ...

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Umfrage – Beliebte Trickserien der 70er & 80er
4 (80%) 2 votes

Der Schatz im Niemandsland (1987)

Der Schatz im Niemandsland ist eine Fernsehserie des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), die 1987 gedreht wurde. Regie führte Peter Weissflog, der auch das Drehbuch schrieb.

Die 14-jährige Hanna macht mit ihrer Mutter Mounira Urlaub beim Großvater in Kairo. Dort kauft sie ein deutsches Karl-May-Buch, das geheimnisvolle Eintragungen enthält. Als sie entdeckt, dass ihre Mutter ein Verhältnis mit dem Ägypter Abdel Rahman hat, der es überdies auch noch auf

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Der Schatz im Niemandsland (1987)
5 (100%) 1 vote

Ein Fall für TKKG (TV-Serie,1985)

Ein Fall für TKKG ist eine zwölfteilige Jugendserie des ZDF aus den Jahren 1985–1987. Sie basiert auf der Jugendbuchreihe TKKG. Regie führte Lutz Büscher.

Hintergrund

Die ersten sechs Folgen wurden im November und Dezember 1985 im ZDF in Erstausstrahlung gezeigt. Die Folgen 7 bis 12 strahlte das ZDF zwei Jahre später im Oktober und November 1987 zum ersten

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Ein Fall für TKKG (TV-Serie,1985)
5 (100%) 1 vote