Simca

now browsing by tag

 
 

Matra Murena (1980)

Der Talbot-Matra Murena ist ein dreisitziges Sportcoupé des Automobilherstellers Matra, das von Sommer 1980 bis Anfang 1984 produziert wurde.

Er wurde von Antonis Volanis als Nachfolger des Matra-Simca Bagheera entworfen und im

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Matra Murena (1980)
5 (100%) 1 vote

Talbot-Simca Horizon (1978)

Der Talbot Horizon war ein Fahrzeug der Kompaktklasse des Automobilherstellers Talbot, das von Februar 1978 bis Juni 1986 gebaut wurde.

Die Markteinführung fand im September 1978 als Simca Horizon von Chrysler Europa statt. Der Wagen wurde (als Simca Horizon) zum „Auto des Jahres 1979“ gewählt.

Der Horizon nutzte die Plattform des Simca 1100. In Europa wurden die Ausstattungslinien LS, GL und GLS (später auch als SX, eine Version mit Automatikgetriebe) angeboten. Da PSA den europäischen Zweig von

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Talbot-Simca Horizon (1978)
5 (100%) 1 vote

Simca 1307/1308 (1975)

Der Simca 1307 wurde von Mitte 1975 bis Frühjahr 1984 vom Automobilhersteller Chrysler-Simca als Nachfolger des Simca 1300-1501 gebaut. In Großbritannien war er unter dem Namen Chrysler Alpine bekannt. Er wurde später zum Simca 1308, 1309, Talbot-Simca 1510 bzw. Talbot Solara weiterentwickelt. Firmenintern wird der Wagen als Chrysler Projekt C6 bezeichnet.

Der Simca 1307 und der VW Passat waren die einzigen beiden Fahrzeuge in der Klasse mit großer Heckklappe und Frontmotor.

Ursprünglich wurde das Auto von einem 1.3l und 1.4l Motor mit elektronischer Zündung und einem Vier-Gang-Getriebe angetrieben. Vom Anfang an war es in drei Ausstattungsstufen verfügbar: GL, S und GT. Die Ausstattungen waren teilweise sehr

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Simca 1307/1308 (1975)
5 (100%) 1 vote

Talbot-Matra (Simca) Rancho (1977)

Der Talbot-Matra Rancho war ein Freizeitfahrzeug des Automobilherstellers Talbot. Das Modell auf Basis des Simca 1100Pickup wurde 1976 im Matra-Planungsbüro von Antonis Volanis entworfen. Man entwickelte den Simca durch Anbauteile glasfaserverstärktem Kunststoff zu einem nach Geländewagen aussehenden Freizeitauto. Der Motor war der gleiche wie im Simca 1308 oder Talbot 1510 und leistete 80 PS (59 kW). Der ursprünglich geplante Allradantrieb erschien den Verantwortlichen jedoch zu teuer, so dass man es schließlich bei Frontantrieb beließ.

Modellgeschichte

Der Matra-Simca Rancho wurde im März 1977 auf dem Genfer Autosalon der Öffentlichkeit vorgestellt und gelangte im Sommer 1977 in den Verkauf.

Nachdem der PSA-Konzern im Sommer 1978 Chrysler Europa aufgekauft hatte, wurde das Fahrzeug ab

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Talbot-Matra (Simca) Rancho (1977)
5 (100%) 1 vote