TV

now browsing by tag

 
 

La Boum – Die Fete (1980)

La Boum – Die Fete (Alternativtitel: La Boum – Die Fete – Eltern unerwünscht) ist eine französische Teenager-Komödie aus dem Jahr 1980, mit La Boum 2 – Die Fete geht weiter folgte 1982 die Fortsetzung. Der 1988 entstandene Film Die Studentin ist keine eigentliche Fortsetzung, folgt aber einem ähnlichen Muster und wird im deutschen (und auch im italienischen) Sprachraum trotz inhaltlicher Abweichungen (aus Vic wurde Valentine) deshalb als La Boum 3 (in Italien Il Tempo delle Mele 3) bezeichnet.

 

Handlung

Die 13-jährige Vic zieht mit ihren Eltern François und Françoise, einem Zahnarzt und einer Cartoonzeichnerin, aus Versailles nach Paris. Dort findet Vic schnell Freunde, unter anderem Pénélope, die im Gegensatz

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

La Boum – Die Fete (1980)
5 (100%) 1 vote

RTL plus (1984-1992)

Das Privatfernsehen nahm in der Bundesrepublik Deutschland am 1. Januar 1984 mit dem auf zwei Jahre angelegten Ludwigshafener Kabelpilotprojekt seinen Betrieb auf. Es war die Geburtsstunde von PKS (später: Sat.1). Einen Tag später begann ab 17:27 Uhr das damals aus Luxemburg sendende RTL plus, benannt nach dem luxemburgischen Radio- und Fernsehveranstalter RTL (abgeleitet aus Radio Télévision Lëtzebuerg, siehe auch RTL Télé Lëtzebuerg), sein deutschsprachiges Programm. Der ungewöhnliche Sendestart fand in der Villa Louvigny mit folgender Spielszene statt: Chefarzt Rainer Holbe entband in einem Kreißsaal mit seinen Geburtshelfern einen Fernseher, auf dem das RTL-plus-Logo zu sehen war.

Die Sendezeiten waren Montag bis Freitag von 17:30 Uhr bis 22:30 Uhr und Samstag bis Sonntag von 17:30 Uhr bis 24:00 Uhr. Die erste RTL-Sendung nach dem Startschuss war die

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

RTL plus (1984-1992)
5 (100%) 1 vote

Strandpiraten (1972)

Strandpiraten (Originaltitel: The Beachcombers) ist eine kanadische Fernsehserie, die von 1972 bis 1990 in Kanada lief und bis heute die am längsten laufende für das kanadische Fernsehen produzierte Fernsehserie ist. Insgesamt wurden in Kanada 387 Folgen produziert, von denen 91 in Deutschland synchronisiert und seit 1976 im ZDF und in den Dritten Programmen ausgestrahlt wurden.

Serienüberblick

Die Serie beschreibt das Leben von Nick Adonidas, eines griechisch-kanadischen Baumstammsammlers in British Columbia, dessen Job es ist, die Küste nordwestlich von 

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Strandpiraten (1972)
5 (100%) 1 vote

Filme mit Bud Spencer und Terence Hill auf Kabel1

Filme mit Bud Spencer und Terence Hill auf Kabel1
5 (100%) 1 vote

Hifi – 50 Jahre Quelle-Katalog (1977)

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Hifi – 50 Jahre Quelle-Katalog (1977)
5 (100%) 1 vote

Die Benny Hill Show (1955)

Die Benny Hill Show ist eine britische Comedy-TV-Show, gespielt von Namensgeber Benny Hill. Die Show wurde in verschiedenen Formen zwischen 15 Januar 1955 und 16. Mai 1991 in über 

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Die Benny Hill Show (1955)
5 (100%) 1 vote

So isses (1984)

So isses war eine Unterhaltungssendung des Westdeutschen Fernsehens, die von Jürgen von der Lippe moderiert und einmal im Monat sonntags abends live gesendet wurde. Von der Erstausstrahlung am 1. April 1984 bis zum Ende im Jahre 1989 wurden insgesamt 56 Folgen produziert, elf pro Kalenderjahr.

Nach seinen Auftritten im WWF Club schaffte Jürgen von der Lippe mit So isses den endgültigen Durchbruch und machte die Sendung im WDR zu einem Erfolg, der Kultstatus erreichte.

Inhalt

Wesentlicher Bestandteil der Sendung waren ausgiebige Gespräche über häufig kuriose Geschichten mit teilweise skurrilen und ab und zu prominenten Gästen. Später war der

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

So isses (1984)
5 (100%) 1 vote

BRAVO-Fernsehprogramm Januar 1985

BRAVO-Fernsehprogramm Januar 1985
5 (100%) 1 vote

Fernsehtechnik – 50 Jahre Quelle-Katalog 1977

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Fernsehtechnik – 50 Jahre Quelle-Katalog 1977
5 (100%) 1 vote

Der Doktor und das liebe Vieh (1977)

Der Doktor und das liebe Vieh (engl. All Creatures Great and Small, in wörtlicher Übersetzung Alle Wesen groß und klein) ist der Titel einer BBC-Fernsehserie der späten 1970er und 1980er Jahre, die in den Yorkshire Dales spielt. Sie basiert auf den Erzählungen des Tierarztes James Herriot.

Die in diesem Artikel behandelte TV-Serie ist zu unterscheiden von dem gleichnamigen 1974 erschienenen Spielfilm.

Grundlage

Der Serie liegen die Erzählungen des britischen Veterinärs James Alfred Wight (1916–1995) zugrunde, die er unter dem Pseudonym James Herriotveröffentlichte.

Der englische Originaltitel der Serie geht auf eine

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Der Doktor und das liebe Vieh (1977)
5 (100%) 1 vote