US-Serie

now browsing by tag

 
 

Fackeln im Sturm (1985)

Fackeln im Sturm (im Original North and South) ist der Titel einer Miniserie, basierend auf der Romantrilogie Die Erben Kains, Liebe und Krieg und Himmel und Hölle des US-amerikanischen Schriftstellers John Jakes. Die Serie umfasst drei Staffeln mit insgesamt fünfzehn Episoden von jeweils ungefähr neunzig Minuten Spiellänge und hat damit eine Gesamtlaufzeit von über zweiundzwanzig Stunden. In den Hauptrollen sind Patrick Swayze und James Read zu sehen, in Gast- und Nebenrollen wirken außerdem viele bedeutende Schauspieler mit.

Gegenstand sind die Vereinigten Staaten des 19. Jahrhunderts vor, während und unmittelbar nach dem amerikanischen Sezessionskrieg (1861–1865), wobei im Mittelpunkt die fiktiven Familien Main und Hazard stehen. Während die Mains in South Carolina eine

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Fackeln im Sturm (1985)
5 (100%) 1 vote

Die Straßen von San Francisco

Die Straßen von San Francisco (Originaltitel: The Streets of San Francisco) ist eine US-amerikanische Krimi-Fernsehserie, von der in den Jahren von 1972 bis 1977 in fünf Staffeln insgesamt 120 Episoden zu je 45 Minuten entstanden. Sie startete in den USA mit dem Pilotfilm am 16. September 1972 bei ABC. In Deutschland lief die Serie ab 1974 im ZDF. Ab Ende der 1980er Jahre wurde die Serie auf ProSieben wiederholt und die bisher fehlenden Folgen, die nicht im ZDF gezeigt wurden, ausgestrahlt. Eine technisch aufgearbeitete Version lief 2014 bei RTL Nitro.

Handlung

Die Titelhelden, Detective Lieutenant Mike Stone (Karl Malden) und Inspector Steve Keller (Michael Douglas) – in Deutschland Steve Heller, um die Namensgleichheit mit dem

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Die Straßen von San Francisco
5 (100%) 1 vote

Cagney & Lacey (1981)

Cagney & Lacey ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die vom 8. Oktober 1981 bis zum 16. Mai 1988 von CBS im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Sie umfasst sieben Staffeln mit insgesamt 126 Folgen und vier Spielfilmen. Erzählt wird die Geschichte zweier Polizeibeamtinnen vom 14. Revier in New York. Die sehr unterschiedlichen Frauen werden verkörpert von Sharon Gless in der Rolle der Christine Cagney und Tyne Daly in der Rolle der Mary Beth Lacey.

Christine Cagney ist eine selbstbewusste und karriereorientierte alleinstehende Frau, während Mary Beth Lacey eine glückliche Ehe führt und nicht allein ihren Beruf als Mittelpunkt ihres

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Cagney & Lacey (1981)
5 (100%) 1 vote

Unsere kleine Farm (1974)

Unsere kleine Farm ist eine US-amerikanische Fernsehserie in Anlehnung an die gleichnamige autobiographische Buchserie von Laura Ingalls Wilder.

Von Herbst 1974 bis Ende 1983 wurden insgesamt 210 Folgen à ca. 45 Minuten produziert, von denen einige zusammenhängende Doppelfolgen Fernsehfilme à 90 Minuten ergeben. Der auftraggebende Fernsehsender war NBC. In den Hauptrollen waren Michael Landon als Charles Ingalls, Karen Grassle als Caroline Ingalls, Melissa Gilbert als Laura Ingalls und Melissa Sue Anderson als Mary Ingalls zu sehen.

Die Fernsehserie basiert nur frei auf den von Laura Ingalls in den Tagebüchern festgehaltenen Ereignissen und weicht in einigen Punkten auch von der veröffentlichten Buchvorlage ab. So wurden zahlreiche Figuren oder Ereignisse erfunden und hinzugefügt.

 

Beschrieben wird das Leben einer US-amerikanischen Farmersfamilie, in der Laura Ingalls zusammen mit ihren Schwestern Mary, Carrie und Grace in den 1880er Jahren aufwächst.

Im Pilotfilm wurde der Auszug der Familie Ingalls im Jahre 1878 vom waldreichen Wisconsin nach Kansas beschrieben, wo sie inmitten des Indianerterritoriums Mr. Edwards kennenlernen. Dieser hilft ihnen beim Bau ihres Hauses und wird ein guter

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Unsere kleine Farm (1974)
5 (100%) 1 vote

Notruf California (1972)

Notruf California (Originaltitel Emergency!, später Emergency One) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 1972 bis 1977 vom Fernsehsender NBC erstausgestrahlt wurde. In sechs Staffeln wurden 123 Episoden produziert. Hinzu kamen sechs Fernsehfilme mit einer Laufzeit von je zwei Stunden, die von 1978 bis 1979 erstausgestrahlt wurden. Die Rechte an der Serie liegen heute bei den Erben ihres Produzenten Jack Webb. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte ab Februar 1993 bei RTL.

Die Serie handelt vom täglichen Dienst von Paramedics (speziell ausgebildeten Sanitätern, in etwa vergleichbar mit deutschen Rettungsassistenten oder Notfallsanitätern, in ihren Kompetenzen aber teilweise weit

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Notruf California (1972)
5 (100%) 1 vote

Love Boat (1977)

Love Boat (Originaltitel: The Love Boat) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die zunächst von Aaron Spelling Productions, dann von der Douglas S. Cramer Company und schließlich von der The Love Boat Company von 1977 bis 1986 produziert wurde.

Das Passagierschiff Pacific Princess fährt mit seiner Crew um Kapitän Stubing über die Weltmeere und legt an den verschiedensten Traumzielen, wie der

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Love Boat (1977)
5 (100%) 1 vote

Full House (1987)

Full House war eine US-amerikanische Sitcom, die in den Jahren 1987 bis 1995 in acht Staffeln mit insgesamt 192 Folgen von dem Sender ABC produziert wurde. Deutschsprachige Erstausstrahlung 5. Dezember 1992 auf RTL.

Handlung

Nach dem tragischen Unfalltod seiner Ehefrau Pam lebt Danny Tanner als alleinerziehender Vater seiner drei Töchter D.J., Stephanie und Michelle in einem Haus in San Francisco. Da er mit dem turbulenten Familienalltag und seiner Arbeit als Fernsehjournalist zusehends überfordert ist, bittet er seinen

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Full House (1987)
5 (100%) 1 vote

Herzbube mit zwei Damen (1977)

Herzbube mit zwei Damen (Originaltitel: Three’s Company) ist eine US-amerikanische Sitcom-Fernsehserie, die in den Jahren 1977 bis 1984 entstand. Sie handelt von einem Junggesellen (John Ritter), der aus Wohnungsnot mit zwei Freundinnen in einer WG in Santa Monica (Kalifornien) lebt. Um seinen konservativen Vermieter zu überzeugen, muss der Junggeselle jedoch wahrheitswidrig vorgeben, homosexuell zu sein. Gegenstand der Serie sind die Verwicklungen und Irrtümer, die sich aus der rein freundschaftlichen (platonischen) Beziehung der drei WG-Bewohner ergeben, sowie dadurch, dass der Vermieter ihnen nachspioniert und dabei immer wieder auf peinliche Situationen stößt, die die vorgetäuschte Homosexualität des Junggesellen zu bestätigen scheinen.

Jack Tripper ist ein Junggeselle, der bei der Marine diente, bevor er in die Damen-WG zieht. Er kann exzellent kochen und ist zudem sehr humorvoll. Um in der Damen-WG bleiben zu dürfen, gibt er

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Herzbube mit zwei Damen (1977)
5 (100%) 1 vote

Der unglaubliche Hulk (1978)

Der unglaubliche Hulk ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Serie, die von 1978 bis 1982 mit Bill Bixby (als Dr. David Banner) und Lou Ferrigno (als Hulk) in den Hauptrollen gedreht wurde. Die Serie basiert auf den Marvel Comics „The Incredible Hulk“ von Stan Lee und Jack Kirby und wurde auch als Zeichentrickserie verfilmt. Sechs Jahre nach dem Ende der Serie entstanden noch drei Hulk-Fernsehfilme mit Ferrigno und Bixby in den Hauptrollen. Ein sich stets wiederholendes Element der Serie war das Aufreißen von Banners Hemd während der Verwandlung in den Hulk.

Der Wissenschaftler Dr. David Banner wird während eines Experiments in einem Labor mit einer Überdosis Gammastrahlen radioaktiv verstrahlt. Seitdem verwandelt sich Banner in

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Der unglaubliche Hulk (1978)
5 (100%) 1 vote

Roseanne (1988)

Roseanne ist eine US-amerikanische Sitcom, die von 1988 bis 1997 von dem Sender ABC produziert wurde. In Deutschland war die Serie ab 1990 auf ProSieben zu sehen. 222 Episoden in 9 Staffeln.

 

Im Mittelpunkt der Serie steht die Arbeiterfamilie Conner, die in der Delaware Street 714 im fiktiven Ort Lanford, Fulton County (Illinois) lebt und aus

HIER KLICKEN zum weiterlesen »

Roseanne (1988)
5 (100%) 1 vote